Seit 1991 – die Geschichte unseres Vereins

Der Basketballklub Olympiakos Zürich wurde im Januar 1991 gegründet. Die erste Saison 91/92 bestritt der Club mit je einer Damen- und Herrenmannschaft, sowie einem Juniorenteam. Als neu gegründeter Verein mussten die Teams in der 4. Liga starten. Bereits im ersten Jahr stiegen beide Teams in die 3. Liga auf, wobei die Damen gleich auch den Meistertitel errangen. In der Saison 93/94 spielten sie bereits in der 2. Liga, während dem sich die Herren in der 3. Liga hielten. Das Juniorenteam spielte fortan in der 4. Liga.

Beinahe wären die Damen 1994 bis in die 1. Liga aufgestiegen, doch es blieb bei einer weiteren Saison in der 2. Liga und ein Jahr später musste das Team wegen vieler Abgänge zurückgezogen werden. Ab dann gab es bedauerlicherweise für lange Zeit kein Frauenteam mehr in unserem Club.

Den ersten Jahren mit sportlichem Erfolg und Expansion folgte somit eine Konsolidierungsphase. Während einer Saison nahm gar nur ein Team an den Meisterschaften teil. Doch zeitgleich mit unserem zehnjährigen Jubiläum begann eine neue Erfolgsserie: Unser erstes Team gewann zweimal in Folge den Meistertitel und stieg bis in die 2. Liga Inter auf (2004 / 2005).

Zeitgleich mit dem zwanzigjährigen Vereinsbestehen begann der erneute Aufbau einer Damenmannschaft. Seit der Saison 12 / 13 sind wir mit einem Damenteam und einem Herrenteam in der Meisterschaft vertreten.

Seit Juni 2016 haben wir eine zweite Damenmannschaft (ehemals HoPro-Dübendorf) in unseren Club aufgenommen, die neu unter dem Namen Olympiakos-HoPro Meisterschaft spielt.

Statuten (pdf)

 
       
  3.11. OLY – Opfikon Basket 78 : 35
  10.11. OLY – Oerlikon Grizzlies 59 : 42
  23.11. KS Mutschellen – OLY -- : --
 
  30.10. Raptors Regensdorf – OLY 53 : 31
  17.11. OLY – LK Zug Basket 35 : 48
  24.11. OLY – Opfikon Basket -- : --
 
  8.11. OLY-HoPro – GRBB Chur 41 : 37
  15.11. OLY-HoPro – BC Wetzikon 54 : 48
  19.11. TSV St. Otmar – OLY-HoPro -- : --